News

CONSULECTRA Symposium Netzleittechnik 2023 im März

Kaum eine Branche verändert sich zurzeit so rasant und disruptiv wie die Energiewirtschaft.

Durch eine Reihe regulatorischer und technischer Einflussfaktoren kam es in den letzten Jahren, insbesondere im Betrieb von Versorgungsnetzen, zu einer deutlichen Zunahme der Komplexität.

Die daraus resultierenden Fragestellungen im Umfeld der Netzführung und Netzleittechnik diskutiert die Branche in diesem Jahr wieder auf dem CONSULECTRA Symposium Netzleittechnik.

Informieren Sie sich, diskutieren Sie mit, vernetzen Sie sich.
Am 21. und 22. März 2023 in Hamburg.

Anmeldungen sind noch möglich 🙂

https://www.consulectra.de/schulungen/seminare-und-veranstaltungen/schulungen-detail/netzleittechnik-2023

Ingenieurbüro Nordhorn GmbH & Co. KG startet mit Großauftrag in 2023

Für RWTÜV-Tochter IB Nordhorn beginnt das neue Jahr geschäftig: mit einem prestigeträchtigen Projekt, das Bestandteil des übergreifenden Entwicklungs- und Betriebskonzepts im Rahmen der Nachnutzung des Flughafens Tegels ist.


Unter dem Motto „Flughafen Tegel zieht aus, Berlin zieht ein!" sollen bis 2027 auf dem 500 ha großen Areal ein Forschungs- und Industriepark für urbane Technologien mit dem Namen „The Urban Tech Republic", ein neues Wohnviertel, genannt „Schumacher Quartier" sowie ein Landschaftspark entstehen.

Für zwei zentrale Gebäudeteile, die alte Vorfahrt zum Flughafen („Loop") sowie das Terminalgebäude B, in dem das „Forum“ der Urban Tech Republic Platz finden wird, hat IB N die Ausschreibung zur Planung der technischen Gebäudeausrüstung TGA für insgesamt 27.000m² Bruttogrundfläche (Konferenz-, Büro- und Serviceflächen) gewonnen.

Das Terminalgebäude B steht neben der Umnutzung des Terminals A/A2 durch die Berliner Hochschule für Technik im Zentrum der gesamten Gebietsentwicklung.
 

© Tegel Projekt GmbH / Macina

Business Metropole Ruhr zieht ins RWTÜV Haus!

v.l.n.r.: Fabian Fechner, Geschäftsführer der RWTÜV GmbH; Tobias Altenbeck, Mitglied der Geschäftsleitung bei der Brockhoff GmbH; Werner Schmitz, Geschäftsführer der RWTÜV Grundstücksverwaltungs-GmbH; Markus Schlüter, Beigeordneter Wirtschaftsführung des Regionalverband Ruhr; Ekkehard Thomas, Leiter Personal, Organisation und Finanzen der Business Metropole Ruhr GmbH

Die regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Regionalverbands Ruhr zieht zum 01.01.2023 ins RWTÜV Haus an der Kronprinzenstraße in Essen

„Wir freuen uns sehr, die Business Metropole Ruhr zum Beginn des neuen Jahres als neuen Mieter begrüßen zu dürfen“, freut sich Werner Schmitz als Geschäftsführer der RWTÜV Grundstücksverwaltungsgesellschaft, die u.a. RWTÜV-Liegenschaften in Essen und Saarbrücken betreut. Zudem ist die RWTÜV-Gruppe mit Planungs- und Managementdienstleistungen direkt im Bau-Gewerbe mit ihren Unternehmen Ingenieurbüro Nordhorn GmbH & Co. KG und G+N Consult Baumanagement GmbH aktiv.

Die Business Metropole Ruhr GmbH (BMR) entwickelt und vermarktet den Wirtschaftsstandort Metropole Ruhr. Sie bündelt die wirtschaftlichen Interessen der 53 Städte der Region.Ziel der Arbeit der BMR ist, die Wettbewerbsfähigkeit des Ruhrgebiets zu steigern.

Vermittelt wurde der Mietvertrag von den Gewerbespezialisten der Essener Brockhoff GmbH.

Pressekontakt:

Nina Haisch-Rautenberg

Tel.: +49 201 / 125 2121

E-Mail: @email